F

Herpes

Siehe auch Fieberblasen; Gürtelrose (Herpes zoster); Mundschleimhautentzündung (Herpesbläschen); Neuralgie; Trigeminusneuralgie (in Bearbeitung) Unter Herpes versteht man eine Gruppe von Virusinfektionen, deren Erreger zur Familie der Herpesviren gehören. Das Herpes simplex Virus Typ 1 (HSV-1) verursacht Lippenherpes (Bläschen an Lippen, Zunge oder Mundschleimhaut), Herpes simplex Virus Typ 2 (HSV-2)

Folliculitis

Folliculitis (Haarbalgentzündung) siehe auch: Abszesse und Furunkel Die menschliche Haut ist von unzähligen gutartigen Bakterien besiedelt. Der natürliche Hautschutz und das Immunsystem sorgen dafür, dass Bakterien nicht in den Körper eindringen können. Wenn Bakterien entlang des Haarfollikels in tiefere Hautschichten einwandern, kommt es zu einer Entzündung der Talgdrüse.

Frozen Shoulder

Frozen Shoulder (Schultersteife, Periarthritis bzw. Periarthrose) siehe auch Arthritis; Arthrose; Fibromyalgie; Karpaltunnelsyndrom; Rheuma; Tennisarm Weitere Synonyme (Bezeichnungen) für die Schultersteife sind Periarthritis humeroskapularis adhaesiva (entzündliche, flächenhafte oder strangförmige bindegewebige Verwachsung), Duplay-Krankheit und Schulterfibrose. Durch Veränderungen am Schultergelenk kommt es zu schmerzhaften Entzündungen. Da die Erkrankung zu einer schmerzbedingten

Flugangst

Siehe auch: Ängste, Panik-Attacken, Prüfungsangst Die Flugangst ist eine der häufigeren Ängste. Die Auslöser einer Flugphobie können real sein, z.B. ein negatives Flugerlebnis wie heftige Turbulenzen, eine schwierige Landung, ein Absturz oder auch völlig unbegründet aus heiterem Himmel auftreten. Nachdem einmal starke Angstgefühle im Flugzeug aufgetreten sind, ist es für

Weichteilrheuma

Fibromyalgie (Weichteil-Rheuma) Die Fibromyalgie ist eine chronische, nicht entzündliche Schmerzerkrankung, betroffen sind Muskeln, Sehnen und Bänder des Bewegungsapparates. Die Fibromyalgie kann plötzlich oder schleichend auftreten, sie verläuft in Schüben oder in Wellen. Der Krankheitsverlauf zieht sich über Jahrzehnte hin. Die Heftigkeit der Symptome und die darauf folgenden Einschränkungen

Fieberblasen

Fieberblasen (Herpes labialis) Siehe auch: Mundfäule; Herpes; Gürtelrose Fieberblasen sind eine lästige, im Allgemeinen aber harmlose entzündliche Veränderung der Haut. Fieber- und Herpesblasen verheilen normalerweise ohne Narben. Verursacht werden Fieberblasen durch ein Virus(HSV-1 = Herpes-Virus Typ 1). Herpes labialis wird durch Tröpfchen-Infektion oder durch direkten Kontakt (Küssen, Berühren

Fieber

Unter Fieber versteht man eine Erhöhung der Körperkerntemperatur über 38 °C Bei Temperaturen über 37.2 °C aber unter 38 °C spricht man von subfebrilen Temperaturen Bei Temperaturen über 38.5 °C spricht man von Fieber Bei Temperaturen über 39 °C spricht man von hohem Fieber Bei plötzlichem Fieberanstieg kommt

Fersensporn

Synonyme Kalkaneussporn Calcaneussporn (lat. calcaneus = Fersensporn) Fascilitis plantaris (Sehnenentzündung an der Fusssohle) Der Fersensporn ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung am Fersenbein. Er zeigt sich auf dem Röntgenbild als dornartige, verknöcherte Ausziehung am Fersenbein. Oft bestehen diese Fersensporne lange Zeit ohne Beschwerden zu verursachen. Patienten mit Senk-, Spreiz

Zeckenbisse

Um an ihre Blutmahlzeit zu gelangen, lauern Zecken auf Gräsern und niedrigem Gebüsch auf tierische Opfer (Säugetiere, Vögel) und in seltenen Fällen auf Menschen. Die normale Zeckensaison dauert von März bis Oktober. Beim Saugen, bzw. Stich (man spricht immer von Zeckenbissen, dabei stechen Zecken!) können Borreliose und die