V

Wochenbett-Verstopfung

Die Verdauung beginnt im Mund durch Zerkauen der Nahrung. Enzyme aus dem Speichel spalten die Kohlenhydrate auf. Danach beginnt ein Slalom des Speisebreis über ca. 8 m (Speiseröhre, Magen, Dünndarm 3-5 m, Dickdarm ca. 2 m. Mastdarm, Rektum ca. 20 cm). Bei zu seltener Stuhlentleerung wird der Nahrungsbrei

Verstauchung

Verstauchung (Distorsion) „Zerrung“ Durch Verdrehen, Umknicken kommt es zu einer Überdehnung eines Gelenkes, bzw. der umgebenden Muskeln, Bänder und Sehnen. Das betroffene Gelenk schwillt schnell an, es lässt sich nur noch unter Schmerzen bewegen. Häufig bildet sich ein Bluterguss (Hämatom) oder Gelenkserguss. Der Schweregrad reicht von einer leichten

Verbrennungen

siehe auch: Sonnenbrand Durch eine Verbrennung kommt es zur Zerstörung von Körperzellen, durch Austritt von Blutplasma ins Gewebe zur Blasenbildung. Bei ausgedehnten Verbrennungen verliert der Körper Körperflüssigkeit und Mineralien, dies kann zu einem Schockzustand führen. Über die offene Wunde besteht Infektionsgefahr. Die Gefährlichkeit einer Verbrennung hängt von der

Thrombosen

siehe auch: Krampfadern, Venenprobleme Bei fortgeschrittenen Krampfadern reichen oft schon kleine Ursachen, z.B. ein Schlag gegen das Bein, längere Sitz- oder Liegeperioden, Infektion einer Verletzung, um eine Entzündung der Venen auslösen. Die Venenentzündung wird auch als kleine Schwester der Thrombose bezeichnet. Sie ist unangenehm aber harmlos. Sind die

Venenprobleme

siehe auch: Krampfadern Thrombosen Venenentzündung Venen sind für den Bluttransport Richtung Herz zuständig. Damit das Blut, wegen der Schwerkraft, nicht in die falsche Richtung fliesst, gibt es Venenklappen.  Zusätzlich unterstützen die Wadenmuskeln den Rücktransport des Blutes. Bei langem Stehen, sitzenden Tätigkeiten und bei einer Veranlagung zu einer Bindegewebsschwäche

Venenentzündung

siehe auch: Krampfadern, Thrombosen Bei einer Venenentzündung (Phlebitis) entzünden sich die oberflächlichen Venen. Sie werden rot, heiss, schwellen an und sind als harte Stränge tastbar, die gestocktes Blut beinhalten. Eine Phlebitis ist meist harmlos, wenn auch schmerzhaft. Die tiefe Venenthrombose ist im Vergleich zur Venenentzündung hingegen wesentlich gefährlicher.

Sonnenbrand

siehe auch: Verbrennungen Durch Sonneneinstrahlung (Ultraviolett-Strahlen) und Sonnenreflexionen (Schnee; am Wasser) kommt es zu einer schmerzhaften Entzündung der Haut. Durch übermässige Sonnenbäder altert die Haut schneller und das Hautkrebsrisiko steigt. Besonders gefährdet sind hellhäutige Menschen mit Leberflecken. Symptome Schmerzhafte Rötung, Schwellung (Auf Fingerdruck wird die Stelle weiss) Blasen

Verstopfung

Die Verdauung beginnt im Mund durch Zerkauen der Nahrung. Enzyme aus dem Speichel spalten die Kohlenhydrate auf. Danach beginnt ein Slalom des Speisebreis über ca. 8 m (Speiseröhre, Magen, Dünndarm 3-5 m, Dickdarm ca. 2 m. Mastdarm, Rektum ca. 20 cm). Die Häufigkeit des Stuhlgang ist sehr verschieden,