ZU MEINER PERSON

Schulmedizin und Homöopathie

Da ich selbst ursprünglich aus der „Schulmedizin“ komme, ist es für mich faszinierend zu sehen, was durch Klassische Homöopathie alles bewirkt werden kann, sei es nun bei akuten Krankheiten, die zu bewältigen sind, aber vorallem auch bei chronischen Leiden.

Beatrice Stutz-Lämmli

Ich bin 1958 geboren und war seit 1988 wohnhaft im Würzenbach-Quartier in Luzern (Schweiz). Seit 1987 und 1990 bin ich Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Im April 2006 sind wir nach Adligenswil umgezogen.

In meiner Freizeit reise ich sehr gerne, in den letzten paar Jahren vorwiegend nach Italien, Frankreich und in die Karibik. Oft mache ich von der Rütliweid aus mit meinem Ehemann einen erholsamen Waldspaziergang im Megger Wald oder über den Dietschiberg.

Ausbildung zur „Klassischen Homöopathin SHS“

  • Nach der Sekundarschule habe ich zuerst während drei Jahren den Beruf der Medizinischen Praxisassistentin MPA erlernt und auch sehr gerne über mehrere Jahre ausgeübt.
  • Es folgte ab 1987 die Familien-Phase mit zwei Söhnen und damit auch erste eigene Erfahrungen mit der klassischen Homöopathie.
  • Ab 1999 begann ich mit der dreijährigen Ausbildung zum „Naturheilpraktiker“  bei der ZFN in Luzern. Die Ausbildung umfasste die Schulmedizin und Naturheilkunde (Ausleitverfahren, Bachblütentherapie, Phytotherapie, Ernährungstherapie, Schüssler Salze usw.)
  • Gleichzeitig bildete ich mich auch im Hauptfach Kinesiologie aus. Die ZFN Zentralschweizerische Fachschule für Naturheilpraxis, Luzern, wurde vor Beendigung meiner Ausbildung aufgelöst.
  • Somit musste ich mich neu orientieren und habe mich für die zweijährige Grundausbildung zur „Klassischen Homöopathin SHS“ an der SHS Samuel Hahnemann Schule in Aarau entschieden.
  • Im Frühjahr 2003 habe ich die Grundausbildung in klassischer Homöopathie erfolgreich abgeschlossen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung in klassischer Homöopathie besuche ich seit 2003 regelmässig Weiterbildungsseminare

Weiter zu: Weiterbildung